HPC Cluster

a a a

Das High Performance Computing war das erste Anwendungsfeld der ersten Cluster. Sie sind die leistungsfähigsten und größten Cluster. Ihre Aufgaben, wie zum Beispiel Wetter- oder Finanzprognosen, werden häufig in kleinere Teilaufgaben zerlegt und dann auf die Knoten verteilt. Die schnelle Kommunikation läuft i.d.R. mit MPI (Message Pathing Interface), als Mittel zum Zweck die Teilaufgaben auf die einzelnen Knoten zu vergeben. Dazu bedient sich das MPI einem schnellen Netzwerk, wie zum Beispiel InfiniBand und Myrinet.

Programme, die auf Basis von MPI funktionieren, profitieren von der kürzeren Latenzzeit, die InfiniBand gegenüber TCP/IP basierenden Verbindungen hat. Latenzzeit ist die Zeit, welche bei einer Datenübertragung vergeht, ehe am entsprechenden Ausgangsport die Informationen erscheinen. Für Ihre Datenspeicherung im HPC Cluster können Sie problemlos aus dem Spektrum eines einfachen NFS-Servers, über einen iSCSI Server, bis zu einem komplexen LustreFS Serversystem wählen.

Als Betriebssystem werden diverse Standard Linux Distributionen und Microsoft 2008 Server unterstützt. Ebenfalls beherrschen wir die komplette Clusterumgebung, wie beispielsweise OSCAR oder Rocks Cluster.


Ihr Ansprechpartner

Cluster Experte Jürgen Kabelitz bei Happyware
Sie haben Fragen zu Clusterlösungen?

Unser erfahrener Cluster-Experte Jürgen Kabelitz unterstützt und begleitet Sie bei der Planung bis zur Realisierung Ihrer Projekte.

Angebotsanfragen sind selbstverständlich unverbindlich und kostenlos.

Phone: +49 4105 77000 79
E-Mail: JKabelitz@happyware.com