Home
Intel® Xeon® Platinum Prozessoren Reviewed by Sascha Pando on .   Intel® Xeon® Platinum ist eine Intel Server CPU Familie mit 64-Bit-x86- Multi-Socket/ Multi-Core Mikroprozessoren, die im Jahr 2017 von Intel eingeführt   Intel® Xeon® Platinum ist eine Intel Server CPU Familie mit 64-Bit-x86- Multi-Socket/ Multi-Core Mikroprozessoren, die im Jahr 2017 von Intel eingeführt Rating: 0
Du bist hier: Home » Datacenter & Cloud » Intel® Xeon® Platinum Prozessoren

Intel® Xeon® Platinum Prozessoren

Intel® Xeon® Platinum Prozessoren

 

Intel® Xeon® Platinum ist eine Intel Server CPU Familie mit 64-Bit-x86- Multi-Socket/ Multi-Core Mikroprozessoren, die im Jahr 2017 von Intel eingeführt wurde.
Die Xeon Platinum-Serie bietet höchste Leistung, höchste Skalierbarkeit und höchste Flexibilität.

Die Xeon® Platinum-Familie ersetzt die Xeon® E7- und die Xeon® E5-CPUs. Xeon® Platinum bietet die höchste Leistung und Flexibilität aller Xeon-Familien
und liegt damit über den Xeon Gold und Xeon Silber, die zur gleichen Zeit eingeführt wurden.
Ein spezielles Feature, das nur für Platinum-Modelle verfügbar ist, ist die achtfache Multiprozessorunterstützung.

Intel® Xeon® Platinum Prozessoren  Intel® Xeon® Platinum Prozessoren

 

Intel® Xeon® Platinum Prozessoren sind die neue Grundlage für sichere, agile, Hybrid-Cloud Rechenzentren. Sicherheit ohne Kompromisse und außergewöhnliche zwei, vier und acht+ Sockel Datenverarbeitungsleistung:
Diese Prozessoren sind für aufgabenkritische Workloads, Echtzeit-Analyse, maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz und Multi-Cloud-Workloads konzipiert.

Mit Hardware-verstärkter Sicherheit für die Bereitstellung vertrauenswürdiger Datendienste bietet diese Prozessorreihe enorme Fortschritte in puncto I/O-, Arbeitsspeicher-,
Massenspeicher- und Netzwerktechnik, um in unserer zunehmend auf Daten gestützten Welt umsetzbare Erkenntnisse zu gewinnen.

Die skalierbare Intel® Xeon® Plattform bietet das Fundament für eine leistungsstarke Rechenzentrumsplattform, die enorme Verbesserungen der Agilität und Skalierbarkeit bewirkt.
Dieser Prozessor ist nach seinem Design ein Störfaktor. er definiert eine neue Form der Plattformkonvergenz und neue Fähigkeiten in den Bereichen Datenverarbeitung, Speicher, Arbeitsspeicher, Netzwerk und Sicherheit.
Unternehmen und die Anbieter von Cloud- und Kommunikationsdiensten können nun ihre ehrgeizigsten digitalen Initiativen vorantreiben und dabei auf eine umfassende und vielseitige Plattform zurückgreifen.

Grundlegende Verbesserungen

  • Höhere Leistung je Kern: Bis zu 28 Kerne, die hohe Leistung und Skalierbarkeit für leistungshungrige Arbeitslasten in den Bereichen Datenverarbeitung, Speicher und Netzwerk bieten.
  • Größere Speicherbandbreite/Kapazität: 50 % mehr Speicherbandbreite und Kapazität. Sechs Speicherkanäle für speicherintensive Anwendungen im Vergleich zu vier bei der früheren Generation.
  • Mehr E/A: 48 Bahnen mit PCIe* 3.0-Bandbreite und Durchsatz für E/A-intensive Arbeitslasten.
  • Intel® Ultra Path Interconnect (Intel® UPI): Bis zu drei Intel® UPI-Kanäle erhöhen im Vergleich zur vorherigen Generation13 (mit Intel® Quick Path Interconnect (Intel® QPI)) die Skalierbarkeit der Plattform auf bis zu acht Sockel und verbessern der CPU-übergreifenden Bandbreite für E/A-intensive Arbeitslasten. Intel UPI bietet das perfekte Gleichgewicht zwischen verbessertem Durchsatz und Energie-Effizienz.
  • Intel® Advanced Vector Extensions 512 (Intel® AVX-512): Mit doppelt so vielen Fließkommaoperationen pro Taktzyklus im Vergleich zu Intel® Advanced Vector Extensions 2 (Intel® AVX2)14 der vorigen Generation können Sie die Leistung mit AVX-512 selbst bei den anspruchsvollsten Rechenaufgaben in Anwendungen steigern. Hierzu zählen z. B. Modellierung und Simulation, Datenanalysen und maschinelles Lernen, Datenkompression, Visualisierung und Digital Content-Erstellung.
  • Kompromisslose Sicherheit: Nahezu kein Verschlüsselungsüberhang15 für mehr Leistung bei allen sicheren Datentransaktionen.

Innovative Integrationen
Die ersten Plattformintegrationen bieten revolutionäre Leistungs- und Latenzsteigerungen in der Infrastruktur:

  • Integrierte Intel® Omni-Path-Architektur (Intel® OPA) Host Fabric-Schnittstelle: Fabric mit umfassender, großer Bandbreite und geringer Latenz, das die Leistung optimiert und die Bereitstellung von HPC-Clustern vereinfacht, da der Bedarf an einer separaten Host Fabric-Schnittstellenkarte eliminiert wird. Integriert in das CPU-Paket.
  • Integrierte Intel® QuickAssist-Technologie (Intel® QAT): Chipset-basierte Hardwarebeschleunigung für wachsende Komprimierungs- und Kryptografie-Arbeitslasten und mehr Effizienz bei gleichzeitiger Bereitstellung von besserem Datentransport und Schutz über Server, Speicher und Netzwerke hinweg.
  • Integriertes Intel® Ethernet mit skalierbarem iWARP* RDMA*: Bis zu vier schnelle 10 Gbps Ethernet-Ports für hohen Datendurchsatz und Arbeitslasten mit geringer Latenz. Ideal für softwaredefinierte Speicherlösungen, NVM Express* over Fabric-Lösungen und Migrationen virtueller Maschinen. Integriert in den Chipsatz

Leistungsfähige Tools und Technologien für ein agiles Rechenzentrum

  • Intel® VT-x – neue Merkmale:
    • Virtualisierung von Mode Based Execution-Steuerung (MBE): Bietet eine weitere Ebene zum Schutz vor Malware-Angriffen in einer virtualisierten Umgebung, in der Hypervisors die Integrität des Codes im Kernbereich zuverlässiger überprüfen und durchsetzen können.
    • Virtualisierung von Timestamp Counter Scaling (TSC): Ermöglicht die Optimierung von Arbeitslasten in Hybrid Cloud-Umgebungen, indem virtuelle Maschinen über CPUs hinweg verlagert werden können, die mit verschiedenen Grundtakten arbeiten.
  • Intel® Node Manager 4.0: trägt zur intelligenten Verwaltung und Optimierung von Energie, Kühlung und Datenverarbeitungsressourcen im Rechenzentrum bei und maximiert die Effizienz. Gleichzeitig wird das Risiko einer kostenintensiven Überhitzung verringert.

Besuchen Sie auch unseren SHOP 

Hier finden Sie alle Intel Xeon Platinum Prozessoren: 

Intel® Xeon® Platinum 8153 Prozessor
22 MB L3 Cache, 16 Kerne, 32 Threads, 2.80 GHz Max. Turbo-Taktfrequenz

Intel® Xeon® Platinum 8156 Prozessor
16.5 MB L3 Cache, 4 Kerne, 8 Threads, 3.70 GHz Max. Turbo-Taktfrequenz

Intel® Xeon® Platinum 8158 Prozessor
24.75 MB L3 Cache, 12 Kerne, 24 Threads, 3.70 GHz Max. Turbo-Taktfrequenz

Intel® Xeon® Platinum 8176 Prozessor
38.5 MB L3 Cache, 28 Kerne, 56 Threads, 3.80 GHz Max. Turbo-Taktfrequenz

Intel® Xeon® Platinum 8160 Prozessor
33 MB L3 Cache, 24 Kerne, 48 Threads, 3.70 GHz Max. Turbo-Taktfrequenz

Intel® Xeon® Platinum 8164 Prozessor
35.75 MB L3 Cache, 26 Kerne, 52 Threads, 3.70 GHz Max. Turbo-Taktfrequenz

Intel® Xeon® Platin-Prozessor 8168
33 MB L3 Cache, 24 Kerne, 48 Threads, 3.70 GHz Max. Turbo-Taktfrequenz,

Intel® Xeon® Platinum 8170 Prozessor
35.75 MB L3 Cache, 26 Kerne, 52 Threads, 3.70 GHz Max. Turbo-Taktfrequenz

Intel® Xeon® Platinum 8180 Prozessor
38.5 MB L3 Cache, 28 Kerne, 56 Threads, 3.80 GHz Max. Turbo-Taktfrequenz

Intel® Xeon® Platinum 8160T Prozessor
33 MB L3 Cache, 24 Kerne, 48 Threads, 3.70 GHz Max. Turbo-Taktfrequenz

Intel® Xeon® Platinum 8160F Prozessor
33 MB L3 Cache, 24 Kerne, 48 Threads, 3.70 GHz Max. Turbo-Taktfrequenz

Intel® Xeon® Platinum 8160T Prozessor
38.5 MB L3 Cache, 28 Kerne, 56 Threads, 3.80 GHz Max. Turbo-Taktfrequenz

Über den Autor

Anzahl der Artikel : 4

Schreibe einen neuen Kommentar

Scrolle zum Anfang